Mobil

Telefonbuch-Verlage bei Facebook

Auf Facebook gibt es jetzt drei neue Fanseiten zu entdecken. Über die neuen offiziellen Auftritte des Verlags Heinz Heise, des Verlags für Telekommunikation Nord und des Verlags August Thuhoff können Sie jetzt auch auf Facebook mit uns in Dialog treten. Werden auch Sie Fan! Aktuelle News, Produktneuigkeiten und Aktionen, gehen Sie gleich auf Entdeckungstour!

297 FB-Titel neu.jpg

Fanpage Verlag Heinz Heise


Fanpage Verlag für Telekommunikation Nord


Fanpage Verlag August Thuhoff

Bewerten Sie unsere Reiseführer-Apps!

Testen Sie bei dem schönen Wetter auch die Das Örtliche Reiseführer-Apps mit vielen nützlichen Infos und Tipps. Ob im Harz oder an der See: Mit unseren Apps werden Sie immer fündig!
Ausflugsziele, Hotels, tolle Restaurants: Das alles und noch viele weitere Informationen finden Sie in unseren Reseführer-Apps! Anschließend freuen wir uns über Ihre Bewertung der Apps auf iTunes und im Play Store. 

292 apps.jpg

Die Apps für iOS: Ostfriesland-App, Ostsee-App, Harz-App
Die Apps für Android: Ostfriesland-App, Ostsee-App, Harz-App

Neue Homepage von Heise Media Service startet

Ab sofort präsentiert sich die Heise Media Service im Internet in neuem Gewand. Auf der neuen Homepage der Onlinemarketing-Agentur werden das Team sowie die verschiedenen Produkten und Services präsentiert. Ebenso lassen sich aktuelle News aus der Onlinemarketingbranche auf den Seiten finden. Gehen Sie gleich selbst auf Entdeckungstour: www.heise-media-service.de.
288 HMS Homepage.jpg

Mit der Harz-App in den Urlaub!

Endlich ist sie da - die mobile Reiseführer-App von Das Örtliche für die Urlaubsregion Harz! Damit befindet sich nun schon der dritte Reiseführer, den das Team Produktmanagement unter der Leitung von Finn Hassold konzipiert hat, in den App Stores.

Die kostenlose Harz-App bietet Urlaubern in der Harz-Region zahlreiche Ausflugsziele, Vorschläge für Restaurants und Hotels in unmittelbarer Nähe und nützliche Service-Tools wie etwa das aktuelle Wetter oder Webcams des gewünschten Urlaubsziels. Die App bietet reichlich bebilderte Ausflugstipps, die für jedermanns Geschmack den passenden Tagesausflug bereithalten. Unter dem Motto „Entdecke deinen Urlaubsort im Harz“ finden sich hier Highlights wie etwa Bobbahnen, Seen, Wildgehege und Wellnessoasen. Immer in Bewegung bleibt man, wenn man eine der 350 in der App gelisteten Wander – oder Radrouten einschlägt! Egal ob beim gemütlichen Wandergang oder bei der spektakulären Downhill-Fahrt: Das Naturerlebnis im Harz ist einmalig!
287 harz_app_collage.png
„Von unserem Kooperationspartner Sternal Media werden wir mit vielen Veranstaltungstipps und Unternehmungsempfehlungen rund um den Harz versorgt. So können wir Auskünfte zu Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten im Harz mit Informationen über Restaurants, Hotels sowie Sport- und Wellness-Angebote kombinieren“, erklärt Karsten Marquardsen, Leiter des Geschäftsbereichs Marketing beim Verlag August Thuhoff.

Die Harz-App beantwortet Urlaubern wichtige Fragen, wie etwa: Wie lauten die Öffnungszeiten vom besten Restaurant in Braunlage? Welche Ausflüge kann ich in Goslar unternehmen? Wo in Altenau kann ich Mountainbikes ausleihen? Wie komme ich am besten zum Brocken? Zum Winter wird die App darüber hinaus um eine Übersicht der Skipisten und Loipen ergänzt.

Die App steht seit letzter Woche für Apple Smarthones und Tablets sowie für Android-Geräte in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download bereit. „Die Harz-App ist ein Gemeinschaftsprojekt“, erklärt Karsten Marquardsen. „Wir danken der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, dem Telefonbuchverlag Hubert & Co, der Verlag und Wirtschaftswerbung Halle GmbH sowie dem Telefonbuch Verlag Oeding Info. Nur durch die Bereitstellung ihrer Daten konnten wir so eine umfangreiche App für den gesamten Harz erstellen.“

Zum Start der App verlost der Verlag August Thuhoff bis zum Ende des Jahres unter allen Teilnehmern einen Gutschein vom Hotel njord (Goslar-Hahnenklee) im Wert von 1.000 Euro und zehn Tankgutscheine im Wert von je 50 Euro. Unter www.harz-app.de kann man am Gewinnspiel teilnehmen.

Stetig aufwärts: Mobile Nutzung als Werbeumsatztreiber

Von Fuß fassen kann beim mobilen Internet nicht mehr die Rede sein. Mittlerweile hat es sich schon zum Umsatztreiber entwickelt. Allein im Anzeigenbereich: Der Werbeumsatz via Smartphones und Tablets wird in den nächsten Jahren um fast mehr als ein Viertel pro Jahr zunehmen. Die Beratungsfirma PriceWaterhouse Cooper progonstiziert bis zum Jahr 2017 eine weltweit jährliche Steigerung von mehr als 27 Prozent. Dies entspräche einem Umsatz von 27 Milliarden US-Dollar - und damit einem Anteil von 15 Prozent am globalen Gesamtumsatz mit Onlinewerbung.

Die Digitalisierung bringt aber nicht nur Gewinner hervor: Während der Umsatz mit digitalen Medien bis 2017 um jährlich 11,9 Prozent auf 989,5 Milliarden US-Dollar steigen wird, läuft das nicht-digitale Geschäft mit einem durchschnittlichen Jahresplus von 1,6 Prozent schleppend. "Durch die immer höheren Übertragungsgeschwindigkeiten im Mobilfunknetz beispielsweise lassen sich Musik und Filme auch unterwegs auf Tablet oder Smartphone streamen - ein Download ist nicht mehr notwendig", erläutert Werner Ballhaus, Leiter des Bereichs Technologie, Medien und Telekommunikation bei PwC.

Die Konsumgewohnheiten stimmen mit der Zahlungsbereitschaft der Nutzer allerdings noch nicht überein: Die Nutzer sind mittlerweile zwar bereit für Musik- und Film-Downloads zu bezahlen, beim Streaming sind die Verbraucher aber wesentlich weniger zahlungsfreudig. Während beispielsweise 22,3 Prozent der Nutzer für Film-Downloads zahlen würden, wollen das nur 11,5 Prozent für Video-via-Stream, wie die Unternehmensberatung Fittkau und Maaß in einer aktuellen Studie feststellte.

Quelle: http://www.internetworld.de