Neue Homepage von Heise Media Service startet

Ab sofort präsentiert sich die Heise Media Service im Internet in neuem Gewand. Auf der neuen Homepage der Onlinemarketing-Agentur werden das Team sowie die verschiedenen Produkten und Services präsentiert. Ebenso lassen sich aktuelle News aus der Onlinemarketingbranche auf den Seiten finden. Gehen Sie gleich selbst auf Entdeckungstour: www.heise-media-service.de.
288 HMS Homepage.jpg

Mit der Harz-App in den Urlaub!

Endlich ist sie da - die mobile Reiseführer-App von Das Örtliche für die Urlaubsregion Harz! Damit befindet sich nun schon der dritte Reiseführer, den das Team Produktmanagement unter der Leitung von Finn Hassold konzipiert hat, in den App Stores.

Die kostenlose Harz-App bietet Urlaubern in der Harz-Region zahlreiche Ausflugsziele, Vorschläge für Restaurants und Hotels in unmittelbarer Nähe und nützliche Service-Tools wie etwa das aktuelle Wetter oder Webcams des gewünschten Urlaubsziels. Die App bietet reichlich bebilderte Ausflugstipps, die für jedermanns Geschmack den passenden Tagesausflug bereithalten. Unter dem Motto „Entdecke deinen Urlaubsort im Harz“ finden sich hier Highlights wie etwa Bobbahnen, Seen, Wildgehege und Wellnessoasen. Immer in Bewegung bleibt man, wenn man eine der 350 in der App gelisteten Wander – oder Radrouten einschlägt! Egal ob beim gemütlichen Wandergang oder bei der spektakulären Downhill-Fahrt: Das Naturerlebnis im Harz ist einmalig!
287 harz_app_collage.png
„Von unserem Kooperationspartner Sternal Media werden wir mit vielen Veranstaltungstipps und Unternehmungsempfehlungen rund um den Harz versorgt. So können wir Auskünfte zu Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten im Harz mit Informationen über Restaurants, Hotels sowie Sport- und Wellness-Angebote kombinieren“, erklärt Karsten Marquardsen, Leiter des Geschäftsbereichs Marketing beim Verlag August Thuhoff.

Die Harz-App beantwortet Urlaubern wichtige Fragen, wie etwa: Wie lauten die Öffnungszeiten vom besten Restaurant in Braunlage? Welche Ausflüge kann ich in Goslar unternehmen? Wo in Altenau kann ich Mountainbikes ausleihen? Wie komme ich am besten zum Brocken? Zum Winter wird die App darüber hinaus um eine Übersicht der Skipisten und Loipen ergänzt.

Die App steht seit letzter Woche für Apple Smarthones und Tablets sowie für Android-Geräte in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download bereit. „Die Harz-App ist ein Gemeinschaftsprojekt“, erklärt Karsten Marquardsen. „Wir danken der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, dem Telefonbuchverlag Hubert & Co, der Verlag und Wirtschaftswerbung Halle GmbH sowie dem Telefonbuch Verlag Oeding Info. Nur durch die Bereitstellung ihrer Daten konnten wir so eine umfangreiche App für den gesamten Harz erstellen.“

Zum Start der App verlost der Verlag August Thuhoff bis zum Ende des Jahres unter allen Teilnehmern einen Gutschein vom Hotel njord (Goslar-Hahnenklee) im Wert von 1.000 Euro und zehn Tankgutscheine im Wert von je 50 Euro. Unter www.harz-app.de kann man am Gewinnspiel teilnehmen.

Heise gewinnt "Verzeichnismedien-Oscars"

Der Verlag Heinz Heise kann sich über den Verzeichnismedien-Oscar in Gold in der Kategorie Marketingaktion und über Silber bei Elektronischen Medien freuen. Im Rahmen seines Fachkongresses hat der [vdav] - Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien am 12. Juni in Berlin die Deutschen VerzeichnismedienPreise verliehen.

281 Clipboard01_marketing.jpg
Der Verlag Heinz Heise erhielt für seine QR-Code-Aktionen den Deutschen Verzeichnismedien Preis in Gold in der Kategorie Marketingaktion. Um die Vermarktung und Verbreitung von QR-Codes zu unterstützen, hat der Verlag Heinz Heise ein cross-mediales, ganzheitliches Kommunikationspaket in Richtung Vertrieb, Inserenten und Nutzer initiiert. Die Maßnahmen sind vielfältig und zeigen die Möglichkeiten von QR-Codes in der Werbung: In jeder Ausgabe von Das Örtliche gibt es beispielsweise eine Erklärung zur Verwendung von QR-Codes. Der Hinweis auf diese Information wird automatisch in jede Kundenanzeige eingedruckt, die mit QR-Code verkauft wird. Alle Das Örtliche-Ausgaben von Mitte April bis Ende 2013 enthalten zudem ein QR-Code Gewinnspiel. Speziell für die junge Zielgruppe wurde darüber hinaus ein QR-Code Geocaching-Gewinnspiel in Münster durchgeführt. "Wir sind sehr stolz auf die höchste Auszeichnung in der Verzeichnismedien-Branche", freut sich Ansgar Heise, Geschäftsführer des Verlags Heinz Heise.

Der Verlag Heinz Heise durfte sogar zwei der beliebten "Verzeichnismedien-Oscars" mit nach Hannover nehmen: Der erste mobile Reiseführer für die Region Ostfriesland hat die Juroren überzeugt und wurde mit Silber in der Kategorie "Elektronische Medien" gewürdigt. Die in Kooperation mit der Ostfriesland Tourismus GmbH entstandene Ostfriesland-App wurde im Sommer letzten Jahres veröffentlicht. Ansgar Heise freut sich sehr, dass auch die App mit einem Preis geehrt wurde: "Die Ostfriesland-App wurde mittlerweile über 20.000 mal heruntergeladen. Schön, dass die App nicht nur die Jury des [vdav] begeistert hat, sondern auch in der Region und bei den Besuchern großen Anklang findet." Die App steht für iPhone/iPad und für Android zur Verfügung.

286 Clipboard01_hms.jpg
Der Deutsche VerzeichnismedienPreis wurde in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal vergeben. Als Innovationspreis der deutschen Verzeichnismedien-Branche genießt er ein hohes Ansehen und zeichnet Produkte aus, die durch ein hohes Maß an Qualität und zukunftsorientierter Gestaltung überzeugen. Die Jury hatte aus insgesamt 30 Einsendungen der VDAV-Mitgliedsunternehmen Produkte oder Marketingaktionen auszuwählen, die sie für besonders preiswürdig hielt.

Social Media-Nutzung nach Ländern: USA hat die Nase vorn

Bekannt sind die Netzwerke Facebook, Twitter und Google+ & Co. den deutschen Bundesbürgern allemal. Besonders aktiv, im Verlgeich zu anderen Ländern, sind die Deutschen aber noch nicht. Nach den von FutureBiz zusammengestellten Zahlen leben beispielsweise ein Viertel der Nutzer von Facebook in den USA (24,6 Prozent). Auf Platz zwei folgt Brasilien mit 10,4 Prozent. Frankreich und Großbritannien liegen mit jeweils knapp über fünf Prozent auf den Plätzen drei und vier. Erst auf Platz neun erscheint Deutschland mit 3,3 Prozent in der Statistik, überrundet von Mexiko, Italien, Taiwan und Kanada.

Bei Twitter ist es um die deutsche Netzwerkaffinität noch schlechter bestellt. Gerade einmal Platz 20 erreicht Deutschland dort mit weniger als einem Prozent Anteil der Nutzerschaft (0,9 Prozent). Stattdessen sind auch hier die USA der unangefochtene Spitzenreiter mit 24,7 Prozent.

Neue TV-Spots von Das Örtliche

Seit vorgestern (17.06.) laufen die neuen TV-Spots von Das Örtliche im Fernsehen. Die emotionalen Spots, die sich um die Themen "Festival" und "Wasserrutsche" drehen, thematisieren einzelne Features der Das Örtliche App. Die Kombination aus wundervollen Szenen des alltäglichen Lebens verleiht den Spots einen nachklingenden Charme.

Die Werbespots erzählen jeweils eine kurze Geschichte. Die Das Örtliche
App ist dabei Auslöser einer Kette von Ereignissen, die schließlich zu
einem Happy End für die Protagonisten führen.

So geht es in dem "Festival"-Spot um eine junge Liebe, die sich nicht gefunden hätte, wenn der junge Mann nicht mitten in der Nacht noch eine offene Tankstelle gefunden hätte - natürlich mit Hilfe der in der das Örtliche App hinterlegten Öffnungszeiten!

Auch der "Wasserrutschen"-Spot setzt auf Emotionalität. Hier beobachtet der Zuschauer einen jungen Vater, der mit seiner Familie einen vergnüglichen Tag im Schwimmbad verbringt. Ohne die App von Das Örtliche wäre ihm und seinen Kindern die beste Wasserrutsche der Stadt womöglich verborgen geblieben ...

Die Werbekampagne richtet sich vor allem an das jüngere, mobilaffine Publikum.

Übrigens: am Samstag, den 22.06., können Sie die Spots in der "Best Minute" auf ARD erleben - nämlich um 19:59, direkt vor der Tagesschau!